PHOENIX-Köln wurde als Selbstorganisation von Migranten gegründet. Das Kompetenzzentrum des Vereins dient der beruflichen Integration von Zugewanderten. Leitmotiv ist es, durch mehr Wissen die Motivation von neu Zugewanderten zu stärken. Aus letztlich diesen beiden Ressourcen erwachsen Teilhabe, Integration und Autonomie. PHOENIX vereint zwei Komponenten unter einem Dach und nutzt sie für seine Arbeit: Die eigene Migrationserfahrung plus eine inzwischen langjährige professionelle Spezialisierung auf verschiedenste Maßnahmen zur beruflichen und sozialen Integration. Mittlerweile zählen Zugewanderte aus über 40 Nationen zu den Kunden, unter ihnen sehr viele Flüchtlinge.